von R. Karau

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7,

ab dem 8. Schuljahr haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, im Fach Französisch unterrichtet zu werden. Die Klassenleitungen beraten dazu ausführlich in der Schule.

Zudem können Sie hier eine Präsentation über das Fach Französisch einsehen, um mit Ihrem Kind eine geeignete Wahl zwischen Französisch und Ergänzung zu treffen.

Für Rückfragen stehen die Klassenleitungen, unsere Französisch-Fachvorsitzende Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unsere didaktische Leitung Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

 

Liebe Eltern, hier die Präsentation des WP-Elterninformationsabends am 04.05.2021 zum Nachlesen als PDF.

Endlich!

Am heutigen Montag, 15.03.2021, betraten Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5-9 erstmals nach langen Wochen des Distanzunterrichts das Schulgelände (nachdem die 10er ja schon vor zwei Wochen kommen durften).

Offenbar haben alle trotz der langen Zeit ihren Schulweg gefunden und sich auch im Gebäude nicht verlaufen. ? Die Routinen und Regeln des Hygienekonzepts, z. B. versetzter Beginn, Aufstellen auf dem Schulhof und Einbahnsystem, waren auch nicht vergessen. So fanden sich die Klassen - freilich nur in halber Stärke -  schnell in ihren Räumen und an festen Sitzplätzen ein: der Unterricht konnte beginnen.

Wir freuen uns wirklich sehr, unsere lieben Kleinen und Großen wieder analog vor uns zu haben.

Unsere Fotos zeigen die Gruppe A der Klasse 8a, die heute zuerst mit dem Präsenzunterricht an der Reihe war.

 

Die erste School Running Challenge über drei Wochen ist nun abgeschlossen und gemeinsam sind wir 3900km weit gelaufen.
Dreitausendneunhundert - das ist der Hammer!

Damit haben wir es nicht nur von der Schule am See bis zum Nordkapp geschafft, sondern sogar noch ein Stück weiter.
Wir hätten damit jeden Ort in Europa besuchen können. Von Schweden bis Portugal, von Griechenland bis Frankreich.

Auch diese Ziele hätten wir locker geschafft:
- Casablanca (Marokko) 2700km
- Homs (Syrien) 3600km
- Jekaterinburg (Russland) 3900km
- Jerusalem (Israel) 3900km
- Tiflis (Georgien) 3600km

Insgesamt haben pro Woche 110 Läufer*innen mitgemacht. Im Durchschnitt ist damit jede*r 11,7km pro Woche gelaufen. Es gab natürlich auch welche, die viel weiter glaufen sind und einige, die es etwas sparsamer angegangen sind. Aber es zählt in der Gemeinschaft jeder Meter.

Doch vor allem die 5er waren sehr fleißig unterwegs und auch die 7er waren gut dabei.
Zudem gab es eine Steigerung der gelaufenen Meter von 971km in der ersten Woche bis zu 1530km in der letzten Woche.

Bleibt festzuhalten, dass ihr alle eine astreine Laufleistung erzielt habt und wir hoffen, dass wir das ganze gerne wiederholen können.

Mit sportlichen Grüßen

Carolin Stember & Sebastian Lausberg

 

von S. Lausberg

Die zweite Woche der School Running Challenge ist beendet und das gute Wetter hat wahrscheinlich dazu beigetragen, dass 121 Schüler*innen, Lehrer*innen und I-Kräfte innerhalb einer Woche 1.396km gelaufen sind. Astrein!

Insgesamt sind wir bereits 2.367km weit gekommen und das Nordkap ist tatsächlich nicht mehr weit entfernt.

Auf unserer virtuellen Reise sind wir nun in Lappland angekommen. Genauer gesagt in einem finnischen Nationalpark im Äkässaivo Wald. Hier mal eine genaue Beschreibung auf der dazugehörigen Seite:

"Äkässaivo, jäätikköjokien kuluttama kanjoni kallioseinämineen ja saivon viereinen seitakivi sijaitsevat Äkäsjoen varrella kymmenisen kilometriä Äkäslompolosta pohjoiseen."

Hört sich spannend an, oder? Das Wasser des Sees soll jdenfalls sehr, sehr, sehr, sehr klar sein.

Irgendwie klar war natürlich auch, dass sich in der Karnevalshochburg Wetter/Ruhr nur sehr wenige verkleidet auf einen Lauf eingelassen haben. Immerhin wurden ein sonderbares Häschen und ein lausiges Schwein gesichtet. Dafür gab es natürlich (4.000) Extra-Meter.

Die letzte Etappe liegt nun noch vor uns und die paar läppischen (ca. 1.000.000) Meter bis in den höchsten Norden sollten doch noch zu schaffen sein.

Geht raus und rennt, walkt und joggt - gemeinsam bekommen wir das locker hin!

 

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.