von E. Paulini

Auch in diesem Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgang 9 an dem theaterpädagogischen MUTich-Projekt teilnehmen.

Unter der Leitung von Britta Lennardt und ihrem Team des BrilLe-Theaters, konnten die Jugendlichen am 29. und 30. Januar in Kleingruppen üben, sich selbst und ihre Ausstrahlung besser wahrzunehmen und erlernten Methoden, um selbstbewusst aufzutreten.

Themen wie Körperhaltung, Blickkontakt, und Sprechweise standen im Fokus des Tages.

Durch diverse theaterpädagogische Übungen, wie z. B. das Bewerbungskarussell, bei dem in die Rollen des Chefs und des Bewerbers geschlüpft und Vorstellungsgespräche durchlaufen wurden, wurden die Schülerinnen und Schüler  ermutigt, sich aktiv auszuprobieren.

Besonders für zukünftige Bewerbungsgespräche und Prüfungssituationen konnten die 9er während des Seminars wertvolle Erfahrungen sammeln und das Feedback der Schülerinnen und Schüler fiel am Ende des Tages sehr positiv aus.

Jeder und jede konnte für sich persönlich etwas vom Buffet mitnehmen und den ersten Schritt in eine selbstbewusste Zukunft gehen.

MUTich

von Birgit Müller

Auch in diesem Jahr haben unsere 5. Klassen wieder an der Weihnachtsbaum-Schmück-Aktion der Stadt Wetter teilgenommen und am Mittwoch (05.12.2018) drei Bäume in der Kaiserstraße geschmückt. Zuvor haben die drei Klassen im Kunstunterricht ganz unterschiedlichen Baumschmuck hergestellt.

So gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a goldene Kugeln, bunte Kerzen und Friedenstauben, die mit den Wünschen der Schülerinnen und Schüler versehen waren, die 5b stellte diverse Christbaumanhänger aus Salzteig her und die Schülerinnen und Schüler der 5c erstellten bunte, leuchtende Sterne.

Der Weihnachtsbaum der Klasse 5a wurde von der Jury zu einem der drei schönsten Bäume ausgewählt, so dass sich die Schülerinnen und Schüler über einen Gutschein im Wert von 50€ freuen dürfen. Wofür das Geld ausgegeben werden soll, wird gemeinsam im Klassenrat besprochen.

 

von S. von Rüden

Am 06.12. besuchte die 10a das Archiv in Wetter. Sie lasen alte Zeitungsartikel und Akten aus dem Jahr 1923, als Wetter - wie das gesamte Ruhrgebiet zu der Zeit - von französischen Soldaten besetzt war.

Was das für die Bürger von Wetter bedeutete, wie sie Widerstand leisteten und wie sie unter der schlimmen Geldentwertung (ein Pfund Kartoffeln kostete 200 Mark) litten, konnten die Schülerinnen und Schüler an ganz konkreten Beispielen erfahren.

Ein großer Dank geht auch an Stephanie Pätzold vom Archiv, die die Klasse tatkräftig bei der Spurensuche unterstützte.

 

10a im Archiv

Ein paar Eindrücke vom Tag der offenen Tür im Dezember 2018.
Vielen Dank an die fleißigen Helfer, die diesen Tag wieder so toll gestaltet haben.

Mehr Bilder sind in der Bilder-Galerie zu finden.

 Tag der offenen Tür 2018

 

von Birgit Müller

Kurz vor den Herbstferien haben unsere Seiteneinsteiger ihr persönliches Wörterbuch bekommen. Von Arabisch und Armenisch über Kroatisch, Spanisch und Portugiesisch bis hin zu Rumänisch – insgesamt 28 Wörterbücher in 14 verschiedenen Sprachen konnten durch eine Spende der Ruhrkirche angeschafft werden.

Bei einer kleinen feierlichen Übergabe erhielten unsere Schülerinnen und Schüler die Bücher durch Herrn Sinn von der Ruhrkirchen-Gemeinde und Pastor Timo de Buhr.

Wir freuen uns, dass nun alle Schülerinnen und Schüler jederzeit die Möglichkeit haben, unbekannte Wörter in die Muttersprache zu übersetzen.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok